Wie präsentiere ich meine Reisebilder optimal? Diese Frage stellt sich mir nach jeder Reise, wie auch in diesem Jahr (2018) nach einer zweiwöchigen Fotoreise nach Vietnam.

Wie kann ich mit überschaubarem Aufwand Fotos bearbeiten, auswählen, und so zusammenstellen, dass Freunde und Bekannte von den Erlebnissen gefesselt werden – und da Ergebnis auch nach Jahren noch auf Abruf zur Verfügung steht?

Welches Medium nutze ich für die Ausgabe, wenn mehr als 2 Personen die Bilder sehen sollen?

Letztlich habe ich mich für folgendes entschieden:

  • Ausgabe sollte via TV oder Beamer oder iPad / Tablett möglich sein
  • Die Bilder sollten für sich sprechen – aber mit Musik untermalt sein
  • Es sollte keine reine „Dia-Show“ sein

„Size matters“! Daher war als Ausgabe mindestens Full HD Auflösung zweckmäßig. Denn welche Fotograf möchte nicht die gesamte Pracht seiner scharfen, gut belichteten Bilder in maximaler Größe präsentieren?

Nach ein wenig Fummelei an einem freien Wochenende entstand so ein kleines Video im typischen TV-Format „16:9“, mit wenigen Einstellungen direkt aus Adope Photoshop Lightroom Classic CC exportiert (am besten in Fullscreen ansehen!):

Hier der Workflow:

  1. RAW-Fotos in Lightroom Classic CC bearbeitet
  2. Lightroom: „Slideshow“ Modul
  3. „Zoomen und Rahmen zu füllen“, um keine schwarzen Ränder zu haben und das Bildformat optimal auszunutzen (der Ausschnitt kann zusätzlich manuell festgelegt werden, um das wichtigste Detail hinreichend zentral zu positionieren)
  4. „Seitenverhältnis Vorschau“: 16:9
  5. „Diashow-Modus“: automatisch
  6. Folienlänge“: 3,4 Sekunden / „Überlagerungen“: 1,5 Sekunden
  7. „Schwenken und Zommen“ (Ken-Burns-Effekt): bei ca. 20% (recht niedrig)
  8. „Startbildschirm“: ja; „Erkennungstafel hinzufügen“: ja; „Grafische Erkennungstafel“: In Photoshop CC angelegt, als JPEG exportiert und eingebunden

schließlich:

  • „Video exportieren“ als „1080P (16:9)“

Leider konnte ich keine Musik einbetten, da jeder Versuch in einem Lightroom-Crash endete.

Daher habe ich die Musik über Adobe Premiere Pro CC hinzugefügt. Das lizenzfreie (und kostenlose) Musikstück habe ich mir bei Youtube heruntergeladen.

Seit kurzem habe ich mir meinen eigenen YouTube-Kanal eingerichtet, auf dem das Video hinterlegt ist. Über ein „Like“ freue ich mich, über ein Abonnement noch mehr. Es werden nach und nach weitere Videos folgen…

Verwendetes Equipment (Affiliate Links):