Die Ostküste Phu Quocs ist stark von der Fischerei geprägt, besonders im bisher wenig erschlossenen Nordosten. Hier leben zahlreiche Familien noch vom Fischfang. Ihre Bleichhütten stehen meistens direkt am Strand, teilweise im Meer, und dort werden tagsüber Netze gesäubert und geflickt, Boote repariert.

Die Küstenstraße gleicht einer gigantischen Baustelle, und es ist abzusehen, daß bereits in wenigen Jahren dieses kleine Paradies in der Nähe des Nationalparks viele weitere Ferienanlagen zum Opfer fallen wird.

Hier einige Impressionen: